Gesichtsmasken bei kurzfristiger hoher Arbeitsbelastung: Kein klinisch relevanter Einfluss auf Blutgaswerte
14. Oktober 2020
Kaiserschnitt: Stuhltransplantation baut Darmflora gesünder auf
24. Oktober 2020

GISG Corona-CED-Newsletter 5

Retrospektive Untersuchung des Verlaufs einer Sars-CoV-2-Infektion bei Patienten mit CED

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

in den letzten Wochen stieg die Zahl von Sars-CoV-2-Infektionen wieder deutlich an. Unser Register ist daher auf bislang 30 Patienten angewachsen und wir danken besonders Herrn Dr. med. Thomas Krause aus Kassel, der mit 3 Patienten bislang die meisten Patienten rekrutieren konnte – glücklicherweise nahm Covid-19 bei all seinen Patienten einen milden Verlauf.

Eine erste Auswertung des Secure-IBD-Registers – in welches auch ein Teil der Daten unseres Corona-CED-Registers einfließt – ergab, dass v.a. Kortikosteroide, mit unerwünschten COVID-19- Verläufen bei Patienten mit entzündlichen Darmerkrankungen assoziiert sind: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/32425234/

Diese präliminären Daten aus 33 Ländern erlauben die folgende Darstellung der Risiken Beatmung oder Tod in Assoziation zur medikamentösen CED-Therapie. Dabei sind die teils kleinen Patientenzahlen zu beachten:

Bitte melden Sie weiterhin retrospektiv = nach Abschluss der Covid-19-Erkrankung (bzw. nach Ende der Quarantäne bei asymptomatischen Patienten) alle Corona-Verläufe Ihrer CED-Patienten, damit wir gemeinsam mehr erfahren und unsere Patienten besser beraten können!

Zum Ausdrucken und dann zum Faxen: https://www.kompetenznetz-darmerkrankungen.de/files/cto_layout/GISG/neu/Fragebogen_Patienteninformation_Corona-CED_01_04_2020f.pdf

Danke und mit freundlichen Grüßen – Ihre German-IBD-Study Group

Freitag 2.12.2022

Am Freitag 2.12.2022 schließt die Praxis bereits um 13 Uhr !

Powered by