Kaiserschnitt: Stuhltransplantation baut Darmflora gesünder auf
24. Oktober 2020
Wie Süßgetränke die Entwicklung von Morbus Crohn und Colitis ulcerosa fördern
2. Dezember 2020

Corona-CED-Newsletter 6

Retrospektive Untersuchung des Verlaufs einer Sars-CoV-2-Infektion bei Patienten mit CED

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

in den letzten Wochen stieg die Zahl von Sars-CoV-2-Infektionen wieder deutlich an. Unser Register umfasst nunmehr 42 Patienten und wir danken besonders Herrn Dr. med. Thomas Krause aus Kassel, der mit 3 Patienten bislang die meisten Patienten rekrutieren konnte – glücklicherweise nahm Covid- 19 bei all seinen Patienten einen milden Verlauf. Wir wollen erneut kurz über die bisherigen Daten unseres Registers berichten und zur weiteren Mitarbeit einladen.

Schweregrad Covid-19

Von den 42 CED-Patienten mussten 12 (28%) hospitalisiert werden. Die durchschnittliche Hospitalisationsdauer betrug 11 Tage. 2 Patienten verstarben und 3 weitere hatten eine schwere Lungenbeteiligung im Rahmen der Covid-19-Erkrankung.

Neun Patienten hatten zum Zeitpunkt des Sars-CoV-2-Nachweises eine Therapie mit einem TNF- Blocker, je acht mit Vedolizumab oder Ustekinumab und je vier mit Azathioprin oder Prednisolon. Bislang sehen wir keine Assoziation der CED-Therapie mit dem Schweregrad von Covid-19.

Auswirkungen der Covid-19-Infektion auf die CED

18 Patienten hatten eine erhöhte und 10 eine verringerte Stuhlfrequenz 9 CED-Patienten hatten mehr Bauchschmerzen
11 Patienten verloren Gewicht
Hämatochezie trat bei keinem der Patienten auf

CED-unabhängig häufigstes Symptom war, dass 20 Patienten einen passageren Geschmacks-/ Geruchsverlust hatten

Auswirkungen der Covid-19-Infektion auf die CED

Bei 16 Patienten wurde die CED-Therapie vorübergehend pausiert oder abgesetzt; eine Therapieintensivierung war bei keinem Patienten nötig.

Bitte melden Sie weiterhin retrospektiv = nach Abschluss der Covid-19-Erkrankung (bzw. nach Ende der Quarantäne bei asymptomatischen Patienten) alle Corona-Verläufe Ihrer CED-Patienten, damit wir gemeinsam mehr erfahren und unsere Patienten besser beraten können!

Sollten Sie an Corona erkrankt sein und in unserer Behandlung befindlich sein, bitten wir um Mitteilung, gerne mit ausgefülltem Fragebogen und Einwilligungserklärung an Ihren behandelnden Arzt oder mail@praxis-spitz-kollegen.de.

Zum Ausdrucken und dann zum Faxen: https://www.kompetenznetz- darmerkrankungen.de/files/cto_layout/GISG/neu/Fragebogen_Patienteninformation_Corona- CED_01_04_2020f.pdf

Zum Ausfüllen direkt am Computer und Versand per E-Mail: https://www.kompetenznetz- darmerkrankungen.de/files/cto_layout/GISG/neu/Fragebogen_Patienteninformation_Corona- CED_01_04_2020f.docx

Danke und mit freundlichen Grüßen – Ihre German-IBD-Study Group

Freitag 2.12.2022

Am Freitag 2.12.2022 schließt die Praxis bereits um 13 Uhr !

Powered by